Zeitplan des ersten Arbeitsprogramms von IPBES (2014-2019)

Das folgende Balkendiagramm zeigt eine Übersicht des Zeitplans zur Umsetzung aller Arbeitselemente des ersten IPBES-Arbeitsprogramms (2014-2019).

Die gelben Smileys kennzeichnen die beiden beendeten Assessments, die vom vierten IPBES-Plenum (IPBES-4) in Kuala Lumpur, Malaysia, im Februar 2016 angenommen wurden. Diese sind das

  • IPBES-Assessment zu „Bestäuber, Bestäubung und Nahrungsmittelproduktion“ (IPBES-Arbeitselement 3a) und das
  • IPBES-Assessment zu „Politikunterstützungsinstrumente sowie Methoden der Szenarienanalyse und Modellierung von Biodiversität und des Nutzens der Natur für den Menschen (einschließlich Ökosystemleistungen)“ (IPBES-Arbeitselement 3c)

Nähere Informationen zu diesen beiden Assessments finden Sie hier

Die gelben Pfeile kennzeichnen die drei Assessments, deren Zeitplan sich durch die Entscheidungen von IPBES-4 und IPBES-5 (März 2017, Bonn) verschoben hat. Diese sind:

  • Das thematische Assessment zu invasiven gebietsfremden Arten (IPBES-Arbeitselement 3bii). Die Entscheidung über den Beginn dieses Assessments wurde weiter vertagt auf IPBES-6 (17.-24.03.2018, Medellín, Kolumbien).
  • Das thematische Assessment zur nachhaltigen Nutzung der Biodiversität (IPBES-Arbeitselement 3biii). Auf IPBES-5 wurde ein überarbeitetes Scoping-Dokument mit dem neuen Titel „Nachhaltige Nutzung wilder Arten“ zur Entscheidung vorgelegt und vom Plenum angenommen. Die Entscheidung über den Beginn dieses Assessments wurde auf IPBES-6 vertagt.
  • Das Assessment zu verschiedenen Konzeptualisierungen der Werte von Biodiversität und des Nutzens der Natur für den Menschen (einschließlich Ökosystemleistungen) (IPBES-Arbeitselement 3d). Die Entscheidung über den Beinn dieses Assessment wurde ebenfalls weiter auf IPBES-6 vertagt.

Nähere Informationen zu diesen sowie zu allen anderen IPBES-Arbeitselementen erhalten Sie hier